Schunter

Wasserschutz

Wasserschutz Die EG-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) trat am 22.12.2000 in Kraft. Die Richtlinie schafft einen Ordnungsrahmen für den Schutz der Oberflächengewässer, der Küstengewässer und des Grundwassers.

Jeder Einzelne kann aber mit seinem Verhalten zum Wasserschutz beitragen.

Hier einige ausgewählte Beispiele:
1. Dosieren Sie Wasch- und Reinigungsmittel sparsam.
2. Verzichten Sie in Ihrem Garten auf den Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel.
3. Verwenden Sie Dünger sparsam.
4. Entsorgen Sie keine Stoffe wie z.B. Lacke oder Farben in der Toilette.
5. Entsorgen Sie keine Arzneimittel in der Toilette oder über den Hausmüll. Ihr Apotheker nimmt sie zur Entsorgung zurück.
6. Lassen Sie Ihre private Anschlussleitung auf Dichtheit überprüfen.
7. Entsorgen Sie Batterien bei Ihrem Händler und nicht im Hausmüll.
8. Reinigen Sie Ihr Auto nur in Waschstraßen.