Nitrat

Was ist Nitrat?
Nitrat ist ein wasserlösliches, farbloses Salz, das aus Stickstoff und Sauerstoff besteht. Pflanzen benötigen es für den Stoffwechsel. Da Nitrat ein natürlicher Bestandteil des Stickstoffkreislaufes der Natur ist, kommt es in unseren Böden vor und kann von den Pflanzen aufgenommen werden.
Wie gelangt Nitrat in den Boden und in das Wasser?
Nitrat entsteht durch den Abbau organischer Substanzen wie Gülle, Stallmist, Klärschlamm und Mineraldünger. Der Anteil des Nitrats, der nicht von den Pflanzen aufgenommen wird, versickert bei Niederschlägen im Boden und gelangt so bis ins Grundwasser.

Schadet Nitrat der Gesundheit?
Nein, Nitrat selbst ist nicht gesundheitsschädlich. Täglich nehmen wir Nitrat beim Essen von Obst und Gemüse auf. Eine Gefährdung entsteht allerdings durch Nitrosamin und Nitrit. Diese beiden Stoffe können sich aus Nitrat bilden. Um eine Gesundheitsgefährdung auszuschließen, gilt ein Grenzwert von 50 mg Nitrat pro Liter Trinkwasser.