Verbandsgebiet_Panorama (Destedt)

Wo bleiben Regen und Schnee?

Nachklärung Zunehmend mehr Niederschlagswasser wird durch die Kanalisation abgeführt, weil Flächen, auf denen es versickern könnte, immer kleiner werden. Um die Kosten für die Niederschlagswasserkanalisation auch zukünftig decken zu können, haben die Gemeinden Cremlingen und Lehre sowie die Samtgemeinde Nord-Elm vor wenigen Jahren ein Entgelt für die Benutzung der Niederschlagskanalisation eingeführt. Die Höhe des zu zahlenden Entgeltes wird von den einzelnen Gemeinden bzw. der Samtgemeinde für ihren Bereich festgelegt. Deshalb sind die Entgelte für Niederschlagswasser in den Gemeinden unterschiedlich hoch.

WWL-Zuständigkeiten nach Gemeinden: Liste Zuständigkeiten

Der WWL, zuständig für Bau, Instandhaltung und Erneuerung der Kanalisation, rechnet das Niederschlagswasserentgelt jährlich mit Trink- und Schmutzwasser ab. Die zurzeit geltenden Kosten für Niederschlagswasser enthält das Abwasserpreisblatt:

Wissenswertes

Wir wollen Sie bei der Ermittlung der versiegelten Flächen unterstützen und über Möglichkeiten zur Nutzung des Regenwassers und der Versickerung auf dem eigenen Grundstück informieren.