Trinkwasserqualität

Grundsätzlich wird das Wasser durch die Wasserversorger ausreichend geprüft. Es muss den strengen Vorgaben der Trinkwasserverordnung entsprechen. Lesen Sie hierzu das Interview mit dem Leiter der WWL-Trinkwasserversorgung, Ralf Johannes:
Sollten Sie WWL-Kunde sein, dann können Sie die Analyse-Ergebnisse des Wassertechnologischen Instituts WTI für Ihren Wohnort hier abrufen:
Sollte Ihre Wasserqualität dennoch beeinträchtigt sein, findet sich die Ursache hierfür häufig in der individuellen Hausinstallation (Wasserhähne und Wasserleitungen im jeweiligen Haus). Sollte dies der Fall sein, ist nicht der Wasserversorger, sondern der Hausbesitzer verantwortlich. Oft werden Belastungen im Leitungswasser durch Wasserrohre der Hausinstallation verursacht. Wasseranalysen können beim Wassertechnologischen Institut beauftragt werden.