WWL-Baustelle in Cremlingen

Informationen für Bauherren

Sie sind Grundstückseigentümer, bauen ein Haus und benötigen einen Trinkwasser- und/oder Abwasseranschluss? Sie möchten einen vorhandenen Anschluss erneuern oder ändern? Mit dieser kurzen Liste bringen wir Sie einfach und sicher zum Ziel:

9 Schritte zur Trinkwasserversorgung

  • 1. Lesen Sie unsere Tipps und Informationen für Bauherren.
  • 2. Fordern Sie die für Ihr Bauvorhaben relevanten Leitungspläne an: Planauskunft
  • 3. Informieren Sie sich über unsere Vertrags- und Versorgungsgrundlagen. Es gelten die Versorgungsbedingungen gemäß der AVB WasserV. Die aktuellen Preisblätter finden Sie hier.
  • 4. Bitte füllen Sie den Antrag zur Trinkwasserversorgung vollständig aus. Reichen Sie den Antrag und alle erforderlichen Unterlagen 8 - 10 Wochen vor Herstellung des TW-Anschlusses beim Wasserverband Weddel-Lehre ein.
  • 5. Daraufhin erhalten Sie von uns die Antragsbestätigung, ein Kostenangebot für die Herstellung des Hausanschlusses und die Abrechnung des Baukostenzuschusses.
  • 6. Wichtig: Senden Sie uns die Angebote unterschrieben zurück und vereinbaren Sie einen Bau-Ausführungstermin.
  • 7. Ihr Installateur vereinbart nach Fertigstellung der Hausinstallation einen Termin zum Wasserzählereinbau. Adressen finden Sie in unserem Installateurverzeichnis.
  • 8. Wir kommen zu Ihnen und führen die Abnahme durch. Der Wasserzähler wird eingebaut.
  • 9. Sie erhalten die Endabrechnung.

Sie sind nun in der Lage in Ihrem Haus hochwertiges Trinkwasser zu entnehmen. Viel Vergnügen. 

9 Schritte zum Schmutzwasser- und /oder Niederschlagswasser-Anschluss

  • 1. Lesen Sie unsere Tipps und Informationen für Bauherren.
  • 2. Bitte beachten Sie, dass der WWL nicht in jeder Gemeinde in der er Trinkwasser liefert für die Entsorgung des Abwassers zuständig ist. Eine Übersicht über unsere Zuständigkeiten finden Sie in dieser Übersicht.
  • 3. Fordern Sie die für Ihr Bauvorhaben relevanten Leitungspläne an: Planauskunft
  • 4. Informieren Sie sich über unsere Vertrags- und Versorgungsgrundlagen. Es gelten die Einleitbedingungen gemäß der Allgemeinen Entsorgungsbedingungen (AEB) des Wasserverbandes Weddel-Lehre.
  • 5. Füllen Sie den Antrag zur Abwasserentsorgung vollständig aus. Reichen Sie den Antrag und alle erforderlichen Unterlagen beim WWL ein.
  • 6. Daraufhin erhalten Sie von uns eine Entwässerungsgenehmigung, ein Kostenangebot für die Herstellung der Übergabeschächte an der Grundstücksgrenze und die Abrechnung des Baukostenzuschusses.
  • 7. Wichtig: Senden Sie uns die Angebote unterschrieben zurück und vereinbaren Sie ggf. einen Bau-Ausführungstermin.
  • 8. Nach Anschluss Ihrer Grundstücksentwässerungsanlage an die zentrale Entsorgung legen Sie uns das Dichtheitsprotokoll vor. Dichtheitsprüfung
  • 9. Sie erhalten die Endabrechnung.
Herzlichen Glückwunsch, Ihr anfallendes Abwasser wird nun durch den Wasserverband Weddel-Lehre entsorgt.

Wie geht es weiter? Ihre Abschlagszahlungen

Nach dem Einbau des Wasserzählers erhalten Sie durch unsere Mitarbeiter in der Verbrauchsabrechnung eine Mitteilung über die monatlich zu zahlenden Abschläge. Die Höhe der Abschläge richtet sich nach der Anzahl der im Haushalt lebenden Personen. Der genaue Betrag wird nach der jährlich durchgeführten Zählerablesung festgelegt und mit den bereits gezahlten Abschlägen verrechnet.