Rohre

Baukostenzuschuss | Hausanschlusskosten

Wasser aus Hahn
Wichtig zu wissen:

Die Kosten für einen Trinkwasserhausanschluss und einen Schmutzwasserhausanschluss teilen sich jeweils in die beiden Positionen Baukostenzuschuss und Hausanschlusskosten auf.

Was ist ein Baukostenzuschuss?

Der Baukostenzuschuss wird einmalig berechnet. Es handelt sich um den auf das angeschlossene Grundstück entfallenden Anteil der Investitionskosten für Herstellung, Erweiterung, Verbesserung und Erneuerung der Anlagen. Die Höhe des Baukostenzuschusses ist abhängig vom jeweiligen Baugebiet.

Wofür sind die Hausanschlusskosten?

Hausanschlusskosten für Trinkwasser
Der Trinkwasser-Hausanschluss beginnt an der Hauptleitung des WWL-Netzes und endet an Ihrer Haupt-Absperrvorrichtung (Wasserzähler).

Hausanschlusskosten für Abwasser
Der Abwasser-Hausanschluss beginnt am Hauptkanal des WWL-Netzes und endet am Revisionsschacht oder an Ihrer GrundstücksgrenzeWichtig für Sie zu wissen, für die Grundstücksentwässerung ist von Ihnen als Hauseigentümer eine Firma zu beauftragen.

Beispielrechnung für ein Neubaugebiet

Für ein Einfamilienhaus mit einer wirtschaftlichen Einheit ergeben sich folgende geschätzte Kosten: 

Kosten für Trinkwasser

Die Verlegung / Unterhaltung der Leitung und das Setzen des Wasserzählerschachtes bzw. der Wasserzähleranlage wird vom WWL durchgeführt. Die Kundenanlage beginnt direkt hinter dem Wasserzähler-Schacht / der Wasserzähler-Anlage und ist vom Kunden mit einem Rückflussverhinderer zu sichern.
 

Baukostenzuschuss gem. § 9 AVBWasserV                            ca. 1.600,00 €
Hausanschlusskosten
gem. § 10 AVBWasserV                             1.600,00 €
Kosten netto                
                                                              3.200,00 €

  • Der Baukostenzuschuss wird abhängig vom Baugebiet ermittelt. Die Kosten belaufen sich auf ca. 1.000 bis 2.500 Euro.
  • Die Preise gelten für einen Trinkwasser-Hausanschluss DN 32 (Durchmesser der Leitung: 32 mm) mit einer Anschlusslänge von 12 Metern. 
  • Trinkwasser-Preisblatt
Lückenbebauung:
Die Herstellung eines Hausanschluss in Lückenbebauung wird nach tatsächlichem Aufwand abgerechnet.
Kosten für Schmutzwasser (SW) und Niederschlagswasser (NW)

Der WWL übernimmt die Verlegung der Leitung vom Hauptkanal bis zum neu hergestellten Revisionsschacht.

Hausanschlusskosten SW und NW, gem. § 24 AEB                   ca. 5.000,00 €    
Baukostenzuschuss für SW bei 700m²                                            1.562,40 €
Baukostenzuschuss für NW bei 700m²                                               588,00 €
Kosten                                                                                          7.150,40 €


  • Die Hausanschlusskosten berechnen sich auf Grundlage des § 24 der AEB.
    Bei der Berechnung der Anschlusskosten handelt es sich um eine grobe Kostenschätzung.
    Die Abrechnung erfolgt nach tatsächlichem Aufwand.

  • Der Schmutzwasser-Baukostenzuschuss berechnet sich gem. § 23 AEB je m² Beitragsfläche (Grundstücksgröße m² x GFZ (Geschossflächenzahl) (0,3) = Beitragsfläche).

  • Der Niederschlagswasser-Baukostenzuschuss berechnet sich gem. § 23 AEB je m² Beitragsfläche (Grundstücksgröße m² x GRZ (Grundflächenzahl) (0,3) = Beitragsfläche).
  • Abwasser-Preisblatt