Schunter

Neue Trinkwasser-Transportleitung

WWL erweitert die Versorgungs-Infrastruktur

Der Bedarf von Trinkwasser im Bereich des  Wasserverbands Weddel-Lehre (WWL) ist gestiegen. Im Zuge dieser Entwicklung unterschrieben LSW Energie GmbH & Co. KG (LSW) und  WWL nun einen neuen Liefervertrag für Trinkwasser, der eine moderne Versorgung sichert. „Bereits im nächsten Jahr wollen wir knapp eine Million Kubikmeter Trinkwasser an den Wasserverband liefern. Das ist fast doppelt so viel wie bisher“, erläutert Jürgen Hüller, Geschäftsführer der LSW Energie.

WWL-Geschäftsführer Ralf Johannes: „Der neue Vertrag steht für das zukunftsorientierte und verantwortungsvolle Handeln des WWL sowie für eine effiziente und leistungsfähige Wasserversorgung. Langfristige Lieferverträge mit einem zuverlässigen Partnern gewährleisten eine sichere Versorgung in hoher Qualität.“

Um die erhöhte Menge befördern zu können, musste im Vorfeld die Versorgungsinfrastruktur des WWL und der LSW erneuert werden. Die Trinkwassertransportleitung führt vom Trinkwasserhochbehälter Nordsteimke über Barnstorf bis zum Übergabeschacht am westlichen Ortsrand. Zudem baut der WWL eine neue ca. 4,5 Kilometer lange Trinkwassertransportleitung von Barnstorf nach Hattorf. 

Gewässerwoche 2019

Sachunterricht in der Natur –

Grundschul-Kinder entdecken Tiere und Pflanzen an und in der Schunter

Außerschulische Lernorte sind eine optimale Ergänzung zum theoretischen Unterrricht in den Schulen.

So auch hier: Im Rahmen der „Gewässerwoche Schunter“ erhalten Lehrerinnen und Lehrer die Gelegenheit, mit ihren dritten oder vierten Klassen an einem Projekttag des WWL an der Schunter teilzunehmen. Gemeinsam mit pädagogisch und fachlich versierten Biologen erkunden die Kinder Flora und Fauna am und im Gewässer.

Die Termine für die „Gewässer-Projekttage“ 2019, zu denen sich bereits 13 Grundschulen aus dem Verbandsgebiet des WWL angemeldet haben, liegen zwischen dem 20. Mai und dem 13. Juni 2019.

Bis zu 50 Kinder können je Projekttag teilnehmen. Für die Beförderung der Schülerinnen und Schüler hat der WWL einen Bus-Shuttle organisiert.


Infos zum Schulprojekt des WWL